Startseite

SPÖ Walding
SPÖ WaldingFreitag, November 20th, 2020 at 8:05pm
🔥 Ich bin wütend!
Wenn von der Regierung nochmal einer behauptet, sie würden mit ihrer Pensionspolitik etwas für die Frauen tun, sollen sie jemand anderen verarschen! Aber nicht uns alle!

Hier meine Rede aus dem Parlament (Ordnungsruf zum Schluss inklusive!)
SPÖ im Parlament
SPÖ Walding
Alois Stöger
🔥 Ich bin wütend! Wenn von der Regierung nochmal einer behauptet, sie würden mit ihrer Pensionspolitik etwas für die Frauen tun, sollen sie jemand anderen verarschen! Aber nicht uns alle! Hier meine Rede aus dem Parlament (Ordnungsruf zum Schluss inklusive!) SPÖ im Parlament
SPÖ Walding
SPÖ WaldingFreitag, November 13th, 2020 at 12:20pm
„Ich habe das ganze Jahr gearbeitet, jetzt hoffe ich, dass nach Absagen der Ostermärkte und Vernissagen wenigstens die Weihnachtsmärkte stattfinden“, so die Waldinger Glaskünstlerin Gisela Otasek-Hartl.
SPÖ Walding
SPÖ WaldingSamstag, Oktober 31st, 2020 at 12:43pm
DANKE an unsere Rote Kreuz Dienststelle Walding für ihren täglichen Einsatz für unsere Mitmenschen! Gute und vor allem unfallfreie Fahrt mit den neuen Rot-Kreuz-Fahrzeugen!
SPÖ Walding
SPÖ WaldingMontag, Oktober 26th, 2020 at 2:03pm
SPÖ Walding
SPÖ WaldingSamstag, Oktober 17th, 2020 at 1:54pm
Bei der gestern abgehaltenen Konferenz der SPÖ Urfahr-Umgebung war unsere Ortsgruppe stark vertreten!

von links: Franz Luger, Stefan Zauner, Herbert Merzinger, Helmut Mitter, Renate Auberger, David Tisler und Gerald Teubler nicht am Bild: Daniela Beismann
SPÖ Walding
SPÖ WaldingSonntag, Oktober 4th, 2020 at 11:51am
Zimmer frei...

Am 25. September 2013 wurde auf der griechischen Insel Lesbos das Flüchtlingslager Moria eröffnet. Es blieb nicht bei diesem einen.

Seit Jahren sitzen in verschiedenen Lagern Griechenlands zigtausende Geflüchtete fest. Die Zustände sind bekannt und kaum ertragbar: es gab nicht genügend Unterkünfte, hunderte Personen mussten sich einen Wasseranschluss, ein WC und eine Dusche teilen. Nahrungsmittel waren Mangelware, eine Gesundheitsversorgung existierte nicht. Gleichzeitig stehen in Österreich dutzende Gebäude, die für Asylsuchende eingerichtet wurden, leer. Viele engagierte Waldinger*innen befürworten eine gezielte Aufnahme von Menschen aus dem ehemaligen Lager Moria.

Seit dem Jahr 2004 werden im Caritas-Haus in Rottengegg Flüchtlinge betreut, seit 2007 ist es sogar behindertengerecht. Wir Waldinger*innen und insbesonders das "Netzwerk Überbrücken" - und darauf können wir wirklich stolz sein - haben es geschafft, mit viel persönlichem Engagement zielgerichtet zu helfen. Es gab ehrenamtlich angebotene Deutschkurse, etliche Kinder wurden in den Hort aufgenommen, was ihre Integration in Österreich stark gefördert hat.

Jetzt ist für Kinder aus Moria wieder Hilfe nötig. Wir haben daher in der letzten Gemeinderatssitzung einen Dringlichkeitsantrag eingebracht, der die Bundesregierung auffordert, Flüchtlinge aus Moria aufzunehmen; Walding konkret könnte 10 Personen aufnehmen.

Dank der Unterstützung der Grünen fand unser Antrag eine Mehrheit. Die ÖVP versteckt sich hinter dem kaltherzigen Scheinargument, dass dieser Antrag "zu wenig sei" und stimmte nicht mit. Naja, aber mehr tun sie halt auch nicht....

Alles ist besser als die Hölle von Moria. Geben wir in schwierigen Zeiten ein Zeichen der Menschlichkeit!